Spendenübergabe

Lions Club spendet nochmals für den Kontakterhalt

 

Der diesjährige Präsident des Lions Club Kaiserstuhl-Breisgau, Tobias Weis, konnte nochmals zwei Tablets im Wert von rund 1000 Euro an Senioren-Einrichtungen in unserer Region übergeben. Für das Haus St. Katharina des Schwesternverband in Endingen nahm Einrichtungsleiter Michael Zimmermann die virtuelle Kontaktmöglichkeit entgegen und für das Haus Riedlen vom Arbeiter Samariter Bund in Bahlingen, Frau Christina Ilk. Sie freuen sich sehr über diese neue Möglichkeit, den Kontakt für die Bewohner zu den Angehörigen herzustellen.

Die kontaktlosen Übergaben wurden im Freien vor den beiden Senioren-Einrichtungen vollzogen.

Die Idee von Lionsmitglied Antje Keller, Tablets zu spenden, stieß auf Begeisterung bei beiden Häusern. Bereits vor Ostern konnten schon zwei Tablets an die Villa Schwobthaler und das Haus Dietrich Bonhöfer, beide in Endingen, übergeben werden.

Aus dem Lions Club Kaiserstuhl-Breisgau wird es Ines Schoberer sein, die auch weiterhin Kontakt mit den Einrichtungen hält. Eine Spende mit Nachhaltigkeit auch für die Zeit nach Corona, weil bei vielen Bewohnern die Angehörigen weiter weg wohnen und so das vertraute Gesicht und die vertraute Stimme auf dem virtuellen Weg öfter zu Besuch sein können.

Die Rückmeldungen zu den bereits im Gebrauch befindlichen Tablets sind durchweg positiv.