Endspurt

bei dem Lions Glückskalender

 v.l.n.r. Schulleiter Richard Cicciarella und Lions-Präsident Dietmar Schneider, im Hintergrund die agierenden Schüler mit Sabine Joseph, Geschäftsführerin Zwergenküche GmbH
v.l.n.r. Schulleiter Richard Cicciarella und Lions-Präsident Dietmar Schneider, im Hintergrund die agierenden Schüler mit Sabine Joseph, Geschäftsführerin Zwergenküche GmbH

Bis Dienstag, 30. November 2021 sind die in diesem Jahr besonders begehrten Adventskalender des Lions Club Kaiserstuhl-Breisgau noch in den Geschäften und Rathäusern der Raumschaft zu erhalten. Einige wenige sind noch vorhanden.


Mit dem Erlös des Kalenderverkaufs können interessante Projekte unterstützt werden. Beispielsweise konnte Präsident Dietmar Schneider erst kürzlich eine Spende in Höhe von 2.500 € als Anschubfinanzierung für das ganzjährige berufsvorbereitende Praktikum „Schüler kochen für Schüler“ am SBBZ (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum) Bernhard Galura Herbolzheim an den Schulleiter Richard Cicciarella überreichen,


In Zusammenarbeit mit der Zwergenküche GmbH startet dieses Projekt.


Seit Mitte September kochen jeden Mittwoch vier Schüler im Rahmen eines Jahrespraktikums für ihre sechzig Mitschüler das Mittagessen.


Die Rezeptideen und die ausgewählten Bio-Zutaten werden von der Zwergenküche gestellt. Angeleitet von Sandra Kirnberger, hauswirtschaftlich ausgebildete Lehrkraft des SBBZ und Sabine Joseph, Geschäftsführerin der Zwergenküche GmbH wird wöchentlich von 9-12 in der Schulküche geschnibbelt, gebrutzelt und gekocht.


Auf die Idee kamen die beiden Initiatoren Schulleiter Richard Cicciarella und Zwergenküche Geschäftsführerin Maren Huth, da die Galura Schule zunächst mit frischem Bio-Essen aus der Region versorgt werden sollte, die Zwergenküche jedoch keine Kapazitäten mehr frei hatte, allerdings bot die Schulküche beste Voraussetzungen, um vor Ort zu kochen.


Parallel dazu suchte Richard Cicciarella Möglichkeiten, seine Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten. So machte eine interne Bewerbungsrunde vier Schüler aus, die nach einem Jahr dann stolz ein Praktikumszeugnis der Zwergenküche GmbH in der Hand halten werden.


Neben den wöchentlichen Kochtagen sieht das schulbegleitende Praktikum Besuche bei der Zwergenküche in Rheinhausen vor, die in der ehemaligen Betriebskantine der Netze BW täglich für bis zu 900 Kinder in der Region kocht.


Richard Cicarella freut sich: „Die Schüler profitieren hier auf so vielen Ebenen: Lernen mit (Zeit-) Druck umzugehen, Erlernen von hauswirtschaftlichen Fertigkeiten, Verantwortung für sich und ihre Mitschüler übernehmen und nicht zuletzt tun die Schüler ihrer eigenen Gesundheit durch das frisch Gekochte wirklich Gutes.“


„Ein rundum gelungenes und absolut sinnvolles Projekt, das zum Nachahmen einlädt. Vielleicht wird die Küche auch in anderen Schulen bald wieder mehr genutzt?!“ resümiert Maren Huth.


Lions-Präsident Dietmar Schneider und Lions-Schriftführerin Ines Schoberer konnten sich persönlich davon überzeugen, mit welcher Konzentration, Begeisterung und glühendem Eifer die jungen Menschen in der Küche am Werk waren. Hier wird ein wichtiger Grundstein für die Berufsorientierung und -qualifizierung gelegt.